Weiße Nächte am Wochenende in Melbourne und Ballarat

Am 18. Februar 2017 zelebriert die australische Stadt Melbourne zum fünften Mal in Folge die „White Night“.  Zwischen Sonnenuntergang und –aufgang werden mehr als eine halbe Millionen Besucher bei vielen Illuminationen und Performances in der Stadt erwartet. Zwei Wochen später, am 4. März, folgt die nahe Stadt Ballarat mit der Premiere eines eigenen Lichterspektakels.  In der Region Grampians, rund drei Stunden westlich von Melbourne, feiert ein neues Musikfestival Premiere vor der Bergkulisse des Nationalparks.

 Lichter der Großstadt – White Night Melbourne

Am 18. Februar erstrahlt Melbourne bei der fünften White Night von Dämmerung bis Sonnenaufgang erneut in kreativem Licht. Zwischen 19:00 und 7:00 Uhr morgens schmücken eine Nacht lang aufwändige, Licht-Installationen die Straßen, Laneways und bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Sie bilden die Kulisse für mehr als 100 Veranstaltungen mit Künstlern aus den Bereichen Musik, Film, Kunst und Performance. Eine der Hauptattraktionen ist ein riesiger, feuerspeiender Metallkoloss auf dem Melbourne Museum Plaza. Ein elektrischer Lichtvorhang aus Märchenprojektionen umhüllt die Gebäude der zentralen Flinders Street. Im Birrarung Marr Park am Yarra River öffnet eine kinetische Blumenplastik ihre Blätter und über dem Alexandra Park schwebt ein riesige Himmelsqualle – die Medusa. Der große Lesesaal der State Library verwandelt sich in ein schillerndes Aquarium und die Collins Street wird zur Freiluft-Bühne für einen zwölfstündigen Marathon-Tanzwettbewerb. Auf www.whitenightmelbourne.com.au können Besucher ihr ganz persönliches Programm zusammenstellen.

Erste White Night auch in Ballarat

Erstmals findet auch im rund 100 Kilometer entfernten Ballarat am 4. März eine White Night statt. Die ehemalige Goldgräber-Stadt setzt hierbei ganz auf ihre geschichtsträchtige Vergangenheit und reflektiert historische Bilder auf mehrere markante Gebäude der Innenstadt. Einen weiteren Höhepunkt bildet ein Spaziergang durch die Geschichte der australischen Ureinwohner, ermöglicht durch eine auf Hauswände projizierte Gemäldegalerie. Begleitet wird der Marsch von traditionellen Gesängen des Wadawurrung Stammes. Neben weiteren illuminierten Installationen im Innenstadtbereich erwarten die Besucher mehrere Konzerte und Mitmachelemente. Die Programminfos sind auf www.whitenightballarat.com.au/ einsehbar.

Neues Musikfestival in den Grampians

Ebenfalls neu auf dem Veranstaltungskalender des Bundestaates Victoria ist das Grampians Music Festival, das vom 24. bis 26. Februar im Ort Halls Gap stattfindet. Als Headliner stehen auf der Bühne: die Soul & Funkband Saskwatch, die Synthie-Popgruppe Tigertown und Felix Riebl, ein Melbourner Künstler mit österreichischen Wurzeln. Das Event vor der schroffen Bergkulisse des Grampians Nationalparks, rund drei Stunden Fahrtzeit von Melbourne entfernt, ist auf 2.500 Gäste limitiert. Weitere Infos und Tickets unter www.grampiansmusicfestival.com/.

360° Info Melbourne:

Melbourne, mit vier Millionen Einwohnern Australiens zweitgrößte Stadt, gilt als Trendschmiede des fünften Kontinents. Spiegelnde Wolkenkratzer und viktorianische Herrenhäuser, weitläufige Parks und verschachtelte Laneways bilden eine imposante Kulisse für Veranstaltungen von Weltformat wie Australian Open, Formel 1 und das Food and Wine Festival. Auch Designer und Künstler lieben die unkonventionelle Metropole am Yarra River – die Kultur- und Restaurantszene pulsiert. Den Studien der britischen Zeitung Economist zufolge macht diese Kombinationen Melbourne zur lebenswertesten Stadt der Welt. Nur wenige Kilometer außerhalb von Melbourne zeigt sich im Bundestaat Victoria Australiens landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum: lange Sandstrände neben Steilküsten, dichter Regenwald vor fruchtbaren Weinregionen und schneebedeckte Gipfel im alpinem Hochland. Im Norden bildet der Murray River das Tor zum Outback, während an der Great Ocean Road im Süden die Zwölf Apostel-Felsen aus dem Ozean ragen. Überall warten Begegnungen mit Koala, Känguru und Co., die sich in den 36 Nationalparks besonders wohlfühlen. Die deutschsprachige Website zu Melbourne & Victoria bietet weitere Informationen. Broschüren können unter www.australien-info.de/vic bestellt werden.