Virtuelle Reise: Mit der VR-Brille hautnah die Highlights im Westen Australiens erleben

Schwimmen mit Walhaien am Ningaloo Reef oder mit Delfinen in Rockingham, ein Spaziergang durch die bizarren Felsnadeln der Pinnacles, eine Bootsfahrt mitten durch die einzigen horizontalen Wasserfälle der Welt oder eine Didgeridoo-Performance in einer Tropfsteinhöhle. In einer Serie von insgesamt dreizehn 360°-Videos lädt Tourism Western Australia von heute an bis zum 28. April täglich zu einer virtuellen Reise durch den größten Bundesstaat Down Under ein.

Auf Facebook unternehmen Besucher und Fans der Seite @ExtraordinaryWesternAustralia ab sofort zwei Wochen lang virtuelle Ausflüge, die sie von Esperance an der Südküste bis in die Kimberley-Region im Nordwesten führen. Mithilfe einer VR-Brille – eine einfache Papp-Brille für wenige Euro genügt – erleben sie hautnah eine Auswahl der unvergesslichsten Touren und Orte in Westaustralien, fast so als wären sie dort. Aber auch ohne VR-Brille funktionieren die Videos und entführen den Betrachter zu Sehnsuchtsorten, frei nach dem Motto „Jetzt träumen, später reisen“. Vielleicht ist ja jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um die Australienreise 2021 zu planen?

Zum Event auf Facebook: bit.ly/VirtuelleReisedurchWA.

360° Info:

Western Australia bietet eine Vielzahl einzigartiger Urlaubserlebnisse. Der ideale Ausgangspunkt für eine Reise durch den größten Bundesstaat Down Under ist die westaustralische Hauptstadt Perth, die mit nur 17 Flugstunden vergleichsweise schnell von Europa aus zu erreichen ist. Die sonnenverwöhnte, boomende Millionenmetropole, die direkt an der Mündung des Swan River am Indischen Ozean liegt und regelmäßig unter die Top 10 der lebenswertesten Städte der Welt gewählt wird, überrascht regelmäßig mit ihrem „Wow-Faktor“. Perth lockt mit Szene-Kneipen, Rooftop-Bars, bunten Nachtmärkten, Food-Events, Street Art, dem größten Innenstadtpark der Welt und unvergesslichen Sonnenuntergängen an den 19 Stadtstränden. Jenseits der Stadtgrenzen erleben Reisende dann pinke Seen, rostroten Wüstensand, der auf das leuchtende Türkisblau des Indischen Ozeans trifft, schneeweiße Sandstrände, hoch aufragende Eukalyptuswälder, tiefe Schluchten, bizarre Felsformationen, rauschende Wasserfälle, riesige Rinderfarmen und über allem den funkelnden Sternenhimmel des Outbacks. So vielfältig wie die Landschaft Westaustraliens präsentieren sich auch die Abenteuer, die Besucher hier erleben, am besten bei einem Roadtrip, frei nach dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“. Zu den beliebtesten Strecken zählen der „Coral Coast Highway“ von Perth nach Exmouth, die „Great South West Edge“ und die legendäre Allradpiste „Gibb River Road“. Sie versprechen Selbstfahrer-Abenteuer vom Feinsten und führen Besucher zu westaustralischen Highlights wie dem Ningaloo Reef, dem weißesten Sandstrand Australiens in der Lucky Bay oder den unverwechselbaren Felsformationen der Bungle Bungles in der Kimberley-Region. Auch eine Tour mit Aboriginal Guide sollte auf dem Programm stehen, um einen Einblick in die uralte Kultur der Ureinwohner zu erhalten.

www.westernaustralia.com

(Foto: Tourism Western Australia)