Red Centre: Neue Wege an den Devils Marbles

Zu den außergewöhnlichsten Landschaftsformationen Australiens zählen die Felsen der Devils Marbles. Rund 400 Kilometer nördlich von Alice Springs direkt am Stuart Highway stellen die roten Granitkugeln sind eine bedeutende heilige Stätte der Aborigines. Jetzt wurden neue Wanderwege und Aussichtspunkte sowie ein neuer Unterstand eröffnet, damit Besucher das weitläufige Areal mit vielen hundert Felsen noch besser erkunden können. Dazu zählt beispielsweise der 30minütige Rundweg Mayijangu Track. Die neuen Einrichtungen wurden gemeinsam mit dem traditionellen Bewohner entwickelt und vermitteln auch viel Informationen über die Traditionen der Aborigines.

Nach der Mythologie der indigenen Völker stellen die Felsen – und sind auch als Karlu Karlu bekannt -die Eier der Regenbogenschlange aus der sogenannten Traumzeit dar. Am schönsten strahlen die Felsen im Abendlicht. Wer das farbenfrohe Spektakel genießen möchte, sollte daher auf dem kleinen einfachen Campground übernachten. Alternativ bietet das gut zehn Kilometer entfernte Devils Marbles Hotel (früher bekannt als Wauchope Hotel) feste Unterkünfte, ein Restaurant und einen komfortablen Campingplatz sowie eine Tankstelle.

Hinweis: 360° Australien ist im Oktober 2018 auf Recherche entlang des Stuart Highway und wird danach ausführlich berichten.