Queensland: Führendes Meeresforschungsinstitut gewährt Blick hinter die Kulissen

Queensland-Urlauber haben von März an die Möglichkeit, Meeresbiologen bei ihrer Arbeit in Australiens führendem Meeresforschungsinstitut über die Schultern zu schauen. Im Australian Institute of Marine Science (AIMS) bei Townsville werden jeden Freitag um 9.30 Uhr Führungen durch die Forschungslabore angeboten. Im Meeressimulator „SeaSim“ erleben Besucher hautnah, welche Auswirkung beispielsweise der Klimawandel auf das empfindliche Ökosystem hat. Mithilfe modernster Technologien können hier einzelne Umweltfaktoren gezielt verändert und die damit verbundenen Effekte auf Meeresflora und -fauna untersucht werden.

Ziel der Tour ist es, die Besucher für den Umweltschutz zu sensibilisieren und das Great Barrier Reef zu schützen. Der Eintritt ins Forschungsinstitut ist frei. Das AIMS, das zwischen März und November einmal die Woche für Interessierte öffnet, befindet sich in Cape Ferguson, etwa 50 Kilometer südöstlich von Townsville. Von Cairns sind es knapp 400 Kilometer.

Weitere Details zur zweieinhalbstündigen Führung durch das AIMS unter www.aims.gov.au/docs/about/visiting/townsville/public-tours-of-our-townsville-facility.

360° Virtual Tour: www.aims.gov.au/seasim/seasim-virtual-tour

Deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.queensland.com.