Qantas mit neuen Inlandsverbindungen nach Tasmanien und zur Gold Coast

Qantas hat ihre Flugkapazität nach Tasmanien mit zusätzlichen 1.700 Sitzen pro Woche erweitert: QantasLink bietet mit dem neuen und geräumigeren Q400-Fluggerät zwischen Melbourne und Hobart einen ergänzenden Service zu dem bereits bestehenden Qantas Boeing 737-Flugbetrieb und schafft durch das erweiterte Flugangebot mehr Flexibilität für die Kunden. Hobart ist als Reiseziel derzeit sehr gefragt und wurde kürzlich von dem Reiseführer „Lonely Planet“ unter die Top 10 der Reiseziele 2013 gewählt. Die Qantas-Gruppe – Qantas, QantasLink und Jetstar – führt derzeit mehr als 230 Hin- und Rückflüge pro Woche nach Tasmanien durch.

Übersicht: Erweiterung des Melbourne-Tasmanien-Flugangebots

  • Melbourne-Hobart: Erhöhung von zwei Flügen auf drei Flüge pro Tag.
  • Melbourne-Launceston: Erhöhung von 17 auf 28 Hin- und Rückflüge pro Woche.
  • Melbourne-Devonport: Zwei Hin- und Rückflüge pro Woche, werden von derzeit einem Q300-Fluggerät durch das größere Modell Q400 ersetzt.

Ab sofort bietet Qantas mit einer Boeing 737-800-drei tägliche Hin- und Rückflüge zwischen der Gold Coast und Sydney an und bringt damit modernsten Flugkomfort zurück in die Gold Coast Region. Die Wiederaufnahme des Flugbetriebs an die Gold Coast hat große Akzeptanz gefunden: Allein in den ersten zwei Tagen wurden 24.000 Flugtickets verkauft. Durch die Partnerschaft mit Emirates (vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen) sind künftig ebenfalls steigende Besucherzahlen zu erwarten. Passagiere auf internationalen Emirates-Flügen haben direkten Anschluss an das inneraustralische Qantas-Netzwerk, inklusive der Sydney-Gold Coast-Verbindung.