Qantas fliegt zukünftig über den Mittleren Osten

Qantas hat die nächsten Schritte eingeleitet, um ihren Kunden die Buchung von Flügen von/nach Europa und Großbritannien über das weltweite Drehkreuz in Dubai ab dem 31. März 2013 zu ermöglichen.

Die veränderten Qantas-Routen Sydney über Dubai nach London und Melbourne über Dubai nach London werden in einer Phase veröffentlicht, in der die beabsichtigte Zusammenarbeit von Qantas und Emirates von der australischen Wettbewerbsaufsicht ACCC geprüft wird und die das Einverständnis der Behörden voraussetzt. Die heutigen Änderungen des Flugplans erfordern allerdings nicht die Genehmigung der australischen Aufsichtsbehörde.

Simon Hickey, CEO von Qantas International, sagte, dass die beabsichtigte Partnerschaft und die daraus resultierenden Flüge über das Drehkreuz in Dubai bessere Reiseoptionen für die Kunden ermöglichen werde.

„Indem wir unsere Flugpläne bereits jetzt veröffentlichen, können unsere Kunden ihre Reise bereits über März nächsten Jahres hinaus planungssicher buchen.“

Nach Gesprächen mit der Wettbewerbsaufsicht ACCC hat Qantas den Antrag für eine Interim-Genehmigung zurückgezogen und den ausführlichen Antrag der beiden Fluglinien der Wettbewerbsbehörde ACCC vorgelegt.

Qantas hat außerdem eine Reihe von weiteren Änderungen ihres internationalen Flugplans vorgenommen, um Kunden noch mehr Auswahl und Flexibilität anzubieten. Qantas wird ihren täglichen Flug von Frankfurt über Singapur nach Australien bis 26. Oktober 2013 aufrechterhalten, sowie die Flüge zwischen Australien und Singapur zeitlich anpassen, um die Weiterflüge innerhalb Asiens zu optimieren.

Der neue Flugplan wird in Kürze auf www.qantas.com und für Reisebüros veröffentlicht.
Qantas wird Passagiere mit bereits gebuchten Flügen von/nach Europa oder Großbritannien, die nach dem 31. März 2012 stattfinden und von den Flugplanänderungen betroffen sind, kontaktieren und ihnen alternative Reiserouten anbieten. Kunden, deren Flüge noch vor  dem 31. März 2013 stattfinden, sind nicht von Änderungen betroffen.