Partnerschaft von Qantas und Emirates bringt Reisevorteile für Vielflieger

Durch die Partnerschaft von Qantas Airways und Emirates entstehen für Vielflieger besondere Reisevorteile. Die wichtigsten Vorteile für Mitglieder der Programme Qantas Frequent Flyer und Emirates Skywards ab dem 31. März 2013 sind:

  • Sammeln von Qantas Frequent Flyer-Punkten oder Emirates Sykwards-Meilen auf Flügen von Emirates und Qantas.
  • Durch das erweiterte Netzwerk haben Mitglieder beider Programme mehr Möglichkeiten Qantas Frequent Flyer oder Emirates Skywards Status- und Bonusmeilen zu sammeln.
  • Einlösen von Punkten/Meilen innerhalb des Streckennetzes von Qantas und Emirates – insgesamt umfasst dies 175 Reiseziele weltweit.
  • Zugang zu Lounges von Qantas und Emirates für Gold-Mitglieder (oder höher) beider Programme in Australien, Europa, Asien, Mittlerer Osten und Nordafrika.
  • Die gesammelten Statusmeilen auf Qantas oder Emirates-Flügen werden von dem jeweils anderen Partner gleichermaßen anerkannt.

Darüber hinaus kommt es durch die Partnerschaft zu Änderungen der internationalen Freigepäckbestimmungen: Auf internationalen Qantas-Flügen werden die Freigepäckbestimmungen von dem jetzigen Stückkonzept mit Maximal-Gewicht auf ein reines Gewichtskonzept abgeändert (ausgenommen sind Flüge von/nach Amerika). Davon profitieren vor allem Economy Class-Passagiere, die dann insgesamt über 30 Kilogramm Freigepäck verfügen können. Die Änderungen der Freigepäckbestimmungen betreffen Flugscheine, die ab dem 26. Februar 2013 ausgestellt werden, für Abflüge ab dem 31. März 2013.