Neue Ausstellung in Brisbane: Das Sonnensystem zum Greifen nah

Große Fotoausstellung im Queensland Museum präsentiert bis Anfang Juli beeindruckende Bilder einer Planetenlandschaft,
die aus Raumschiffen aufgenommen wurden – Die Ausstellung ist Teil des World Science Festivals

20. März 2017

Acht Planeten ziehen in unserem Sonnensystem ihre Bahnen um die Sonne. Einzigartige Bilder dieser rätselhaften Welt sind nun in Australien zu sehen. Das Queensland Museum in Brisbane zeigt bis zum 2. Juli eine neuartige Fotoausstellung über unser Sonnensystem.

Besucher der Ausstellung Otherworlds: Visions of our Solar Systems können 64 Aufnahmen über die faszinierenden Planeten bewundern wie man sie zuvor noch nie gesehen hat. Der in München geborene Fotograf und Künstler Michael Benson hat die Sammlung in Zusammenarbeit mit dem digitalen Archiv der US-Weltraumorganisation NASA sowie der Europäischen Weltraumorganisation ESA zusammengestellt. Herausgekommen ist eine beeindruckende Kollektion an Raumschiff-Aufnahmen, die die Planetenlandschaft so einfängt, als ob der Mensch diese mit seinen eigenen Augen betrachten könnte. Erste Bilder stammen aus dem Jahr 1967, aktuelle Fotos von der Raumsonde „New Horizons“, die 2015 neue Erkenntnisse über Pluto lieferte.

Die Ausstellung wird musikalisch umrahmt durch die Klänge von Brian Eno, dem „father of ambient music“ (Meister des Raumklangs). Der britische Musikproduzent gilt als Innovator in vielen Bereichen der Musik. Der Eintritt für die Fotoausstellung im Queensland Museum ist frei. Das Museum, das täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet hat, bietet noch viele weitere Ausstellungen, die vor allem die Geschichte Queenslands präsentieren.

Weitere Einzelheiten zur Ausstellung unter www.qm.qld.gov.au/Events+and+Exhibitions/Exhibitions/2017/03/Otherworlds.

Deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.queensland.com.