Lieblingsplätze der Instagramer in DownUnder

Welches ist das beliebtestes Motiv im ganzen Land? Welcher Ort in Australien lockt am meisten Besucher an? Und welche Plätze werden davon besonders gern im Online-Dienst Instagram markiert (getaggt)?

 

Überraschung, Überraschung – ganz oben auf Platz 1 steht, wenig verwunderlich, das Sydney Opera House. Das in den 1970ger Jahren eröffnete Opernhaus ist Wahrzeichen nicht nur der größten Stadt Australiens, sondern Symbol für den ganzen Kontinent. Spätestens Silvester kann niemand den wunderschönen Bildern entgehen, wenn über Sydney Opera House und Sydney Harbour Bridge mit einem imposanten Feuerwerk das neue Jahr begrüßt wird.

 

Auf Platz 2 folgt der nahe Darling Harbour, das Unterhaltungs- und Restaurant-Paradies der Touristen und der auch der Einheimischen. Die ehemaligen Hafenanlagen wurden rechtzeitig vor den Olympischen Spielen durch das moderne Vergnügungs- und Shopping-Areal samt vieler Hotels ersetzt.

 

Und auf Platz 3 folgt dann auch schon die Hochhauskulisse am Strand von Surfers Paradies in Queensland. Der Sunshine State lockt mit immerschönen Wetter und langen Stränden Touristen und Einheimische – in diesem Fall vor allem Rentner – an. Und ihr sonniges Leben teilen sie natürlich gern auf Instagram mit der ganzen Welt.

 

Auf Platz 4 der Instagram-Lieblinge: Bondi Beach, Australiens wohl bekanntester Strand. Spätestens mit den Olympischen Spielen 2000, als hier die Beachvolleyball-Wettbewerbe stattfanden, hat die Welt den Strand kennengelernt. Mit seiner weiten Bucht, die Surfer und Schwimmer anzieht, und der gute Erreichbarkeit ist Bondi Beach eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Sydney.

 

Zu den beliebtesten Motiven auf Instagram zählt mit St. Kilda auch der Hausstrand von Melbourne. Ebenfalls gut erreichbar, ist es das Naherholungsziel der Einheimischen.