Fotoausstellung „Australien – Poesie und Dramatik der Natur“ in Trier eröffnet

Die Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Dagmar Barzen, eröffnete gemeinsam mit dem Australischen Botschafter in Deutschland, Peter Tesch, die Ausstellung „Australien – Poesie und Dramatik in der Natur“. Gezeigt werden spektakuläre Aufnahmen des verstorbenen australischen Landschaftsfotografen Peter Jarver.

„Ich freue mich, dass Sie bei Ihrem letztjährigen Besuch vom Kurfürstlichen Palais so beeindruckt waren, dass Sie es sich nicht haben nehmen lassen, diese wundervolle Ausstellung hierher zu bringen. Insbesondere da die Ausstellung des bekannten Landschaftsfotografen Peter Jarver erst zum zweiten Mal in Deutschland öffentlich präsentiert wird“, so die ADD-Präsidentin in ihrer Begrüßungsrede.

Botschafter Tesch betonte, dass neben dem wunderschönen Palais ein wesentlicher Anstoß zur Ausstellung der Werke in Trier die intensive Kooperation seiner Alma Mater, der University of Queensland mit der Universität Trier auf dem Gebiet der Klimaforschung gewesen sei. „Eine derartige Zusammenarbeit ist dabei nicht allein dem stetigen Bemühen in unseren beiden Ländern um bilateralen Austausch geschuldet, sondern dem Umstand, dass das hier in meisterhaften Aufnahmen eingefangene Land nicht nur atemberaubend schön ist, es ist auch fragil und anfällig für die Launen des Wetters. Niemand war sich dessen wohl mehr bewusst als Peter Jarver, der die Verletzlichkeit vieler australischer Landschaften in seinen Bildern dokumentierte und der sich ebenso leidenschaftlich wie unermüdlich für den Schutz einer immer noch kaum berührten Natur einsetzte.“

Peter Jarver, der für seine Fähigkeit magische Momente und Naturschauspiele unnachahmbar festzuhalten, weltberühmt wurde, bereiste über 20 Jahre lang sein Heimatland. Wie keinem anderen Fotografen gelang es ihm, die Schönheit und Dramatik der Natur Australiens so leidenschaftlich und kunstvoll zu reflektieren. Die Ausstellung kann in der Zeit vom 11. April bis 24. Mai während der üblichen Öffnungszeiten in den Räumen der ADD besichtigt werden.

Weitere Informationen zu Peter Jarver: http://www.peterjarver.com/