Down Under in Frankfurt: Australia-Day am 8. September

Bereits zum 17. Mal veranstaltet der Frankfurter Australien-Stammtisch das große Fest Australia-Day. Im Mittelpunkt des Events, das am 8. September in Frankfurt am Main stattfindet, stehen Vorträge und Multivisionsshows rund um den Fünften Kontinent. Regelmäßig reisen Besucher aus ganz Deutschland zu der Traditionsveranstaltung an, um einen Tag lang ihrem Lieblings-Reiseziel zu frönen. „Australien weckt bei den meisten Urlaubern ein ganz besonderes Gefühl von Sehnsucht. Mit dem Australia-Day, den wir wetterbedingt nicht am 26. Januar, sondern im Sommer zelebrieren, möchten wir den kulturellen Austausch und das Miteinander fördern“, sagt Elvira Wolff, die erstmals 2001 zusammen mit ihrem Mann Dieter das Fest initiiert und schon im Jahr 2000 den Australien-Stammtisch gegründet hat.

Zu den Vortrags-Themen des diesjährigen Australia-Days zählt beispielsweise die Carnarvon Gorge im gleichnamigen Carnarvon National Park in Queensland. Als Premiere ist „Australien von oben – Spezial: Westaustralien aus der Sicht einer Drohne“ zu sehen. Der Reisejournalist und Buchautor Christian Dose, der auch regelmäßig für 360° Australien berichtet, durfte dank einer Sondergenehmigung mit einer Drohne in den Nationalparks von Western Australia Fotos und Videos produzieren. Überdies stellt er in „Victoria – Die Top 3 Attraktionen“ die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Victoria vor. Das Programm ergänzen Vorträge zu „Flora und Fauna“ sowie zu „Australien zur Weihnachtszeit“. Zum Rahmenprogramm zählen überdies ein Gewinnspiel sowie ein großes australisches BBQ. Getränke wie beispielsweise australisches Bier sowie köstliche Weine des AustralienWineStore runden das Angebot ab.

Weitere Informationen: www.australiaday-ffm.de